Pressemitteilung
Bissendorf, 17.01.2018.

Gemeinsam für zukunftsorientierte Bildung in Niedersachsen  

Landrat Dr. Lübbersmann heißt neue Mitglieder im Trägerverein der Transferagentur Niedersachsen willkommen

Mit dem Ziel, Herausforderungen im Bildungsbereich verstärkt gemeinsam anzugehen und dafür flächendeckend niedersächsische Kommunen zu gewinnen, ist die Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen in ihre zweite Förderphase bis 2022 gestartet.  Die landesweit agierende Beratungsinstitution ist seit 2014 als Projekt des Trägervereins Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen e.V. aktiv. Der Zusammenschluss von Partnern aus Kommunen, Bildungsregionen, Stiftungen und kommunalen Spitzenverbänden konnte jetzt mit den Landkreisen Holzminden, Leer und Verden drei neue Mitglieder gewinnen.

„Ich freue mich über den spürbar wachsenden Zuspruch für die Idee des datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements und werde mich weiterhin dafür stark machen, die Spitzen aller Landkreise und kreisfreien Städte in Niedersachsen von einem Mitwirken im Trägerverein zu überzeugen“, so Dr. Michael Lübbersmann, Landrat des Landkreises Osnabrück und Vorsitzender des Vorstandes des Trägervereins Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen e.V. „Austausch und Vernetzung leben vom Einbringen unterschiedlicher Perspektiven. Davon profitiert nicht nur die Entwicklung der Transferagentur, sondern die Gestaltung der Bildungslandschaften in allen niedersächsischen Kommunen.“

Die Transferagentur Niedersachsen ist Teil der bundesweiten Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Ihre Aufgabe ist es, die Landkreise, kreisfreien Städte und Verbünde von Kommunen bei der Einführung eines datenbasierten Bildungsmanagements zu unterstützen.