Newsletter Transferkompakt September 2019
Thema: Neuer TRANSFERkompass Digitalisierung mit Vorab-Leseprobe.

Ein seit vielen Jahren diskutiertes Thema mit dennoch immer wieder neuen Frage- und Aufgabenstellungen: Die Digitalisierung bringt uns im Arbeits- und Privatleben unaufhaltsam neue Techniken, Verfahren und Herausforderungen. Welche Auswirkungen sich daraus für das kommunale Bildungsmanagement ergeben, betrachten wir in der inzwischen neunten Ausgabe unseres Fachmagazins TRANSFERkompass, die in Kürze erscheinen wird, und stellen Ihnen vorab schon einmal das Thema „Kommunale Medienentwicklungsplanung“ vor.

Im neuen TRANSFERkompass geben zunächst Dr. Gergana Vladova und Alexander Heuts vom Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft einen grundlegenden Einblick, wie sich unsere Lern- und Lehrprozesse durch die Digitalisierung verändern und mit welchen Rahmenbedingungen vor Ort Kommunen diese veränderte Voraussetzungen am besten unterstützen können. Einen Übertrag in die Praxis schaffen vier Institutionen aus unterschiedlichen Lebensphasen, die sowohl neue Anforderungen an verschiedene Lernorte als auch ihre Wünsche an das Engagement der Kommunalverwaltungen formulieren. Welche Chancen bestehen, über die Digitalisierung auch einen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit leisten zu können, eruiert Jutta Croll von der Stiftung Digitale Chancen, bevor Daniel Hagemeier von der Universität Paderborn die Herausforderungen für kommunale Bildungslandschaften konkretisiert und aufzeigt, welche Mehrwerte die Strukturen und Instrumente eines DKBM bei ihrer Bewältigung bieten können. Stadträtin Iris Bothe stellt am Beispiel der Stadt Wolfsburg dar, warum Digitalisierung sowohl eine kommunale Gesamtstrategie als auch die Kooperation der Akteure vor Ort braucht. Außerdem zeigen wir die Möglichkeiten auf, die sich aus den Synergien von Bildungsmonitoring und einer integrierten Sozialplanung ergeben, und geben Handlungsempfehlungen für die gelungene Nutzung von sozialen Medien.

Kommunale Medienentwicklungsplanung

Mit der für Schulträger verpflichtenden Medienentwicklungsplanung beschäftigen sich im Zuge des DigitalPaktes Schule nahezu alle kommunalen Bildungsakteure. Im Artikel „Kommunale Medienentwicklungspläne“ beschreiben wir grundlegende Herausforderungen für die Mittelbeantragung und die nachhaltige Verankerung der Thematik im kommunalen Kontext. Denn die Digitalisierung hört nicht bei der Konzepterstellung für Medienausstattung auf – als Prozess wird sie auch in der Zukunft bedeutende Veränderungen im Bildungsbereich mit sich bringen. Den Artikel inklusive einer Checkliste für ein kommunales Vorgehen bei der Medienentwicklungsplanung und einer Linkliste für weiterführende Informationen stellen wir Ihnen schon jetzt zur Verfügung.

> Artikel
> Checkliste
> Links und weiterführende Informationen

Der TRANSFERkompass Digitalisierung wird Ende September erscheinen und im Oktober bei den Abonnenten eintreffen. Wenn auch Sie unser Fachmagazin kostenlos erhalten möchten, melden Sie sich jetzt an!

Weitere Informationen: