Qualitätsmanagement als Mehrwert fürs DKBM
Bildungsakteure diskutierten auf landesweitem Fachtag.

Im Forum Peine kamen am 28. November 2019 knapp 60 Fachkräfte aus Verwaltungen und Bildungseinrichtungen zusammen, um verschiedene Wege kennenzulernen, das Qualitätsmanagement als eine der Kernkomponenten des DKBM aktiv zu gestalten. Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Andrea Friedrich, Sozialdezernentin des Landkreises Peine, gab Prof. Dr. phil. Ludger Kolhoff von der Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften in seinem Impuls eine grundlegende Einführung in das Thema Qualität im DKBM. Immer wieder flossen auch Perspektiven der Teilnehmer/-innen ein, ebenso wie im multiperspektivischen Gespräch zwischen Prof. Dr. Peter F.E. Sloane (Universität Paderborn), Sabrina Boenschen (Landkreis Uelzen), Heike Fleischmann (Stadt Mannheim) und Loes Broekmate (selbstständige Beraterin und systemischer Coach). Drei Fachforen gaben Einblick in die praktische Arbeit, bevor in einem Qualitätszirkel wichtige Quintessenzen herausgearbeitet und von Prof. Kolhoff in einem abschließenden Fokus so zusammengefasst wurden, dass die Teilnehmenden konkrete Ansatzpunkte für den eigenen Arbeitskontext mitnehmen konnten.

(Fotos: Christian Bierwagen, Illustrationen: Saskia Rudies)

 

Ab sofort finden Sie eine ausführliche Dokumentation der Veranstaltung als PDF-Datei zum Download sowie das dazugehörige Themenposter im DIN A1-Format.

Gerne senden wir Ihnen auch die Printversion  kostenlos zu. Schreiben Sie hierfür einfach eine E-Mail an: veranstaltung@transferagentur-niedersachsen.de oder rufen Sie an unter: 05402/40798-19. 

> Dokumentation
> Themenposter
> Bildergalerie
> Programm
> Graphic Recording IMPULSQualität im DKBM
> Graphic Recording PERSPEKTIVENGespräch
> Graphic Recording FOKUSQM im DKBM