FACHTAG Qualität im DKBM
Öffentliche Veranstaltung der Transferagentur Niedersachsen.

„Qualitätsmanagement als Mehrwert – warum es nicht reicht, wenn sich niemand beschwert“

Termin: Donnerstag, 28. November 2019, 10:00 bis 16:45 Uhr
Ort: Forum Peine, Winkel 30, 31224 Peine
Teilnahme: Die Anmeldung ist geschlossen.
Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei unerwarteter Verhinderung bitten wir in jedem Fall um frühzeitige Mitteilung, damit wir Ihren Platz anderweitig vergeben können. Vielen Dank!

> Programm


Ziele und Inhalte der Veranstaltung:

Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und kommunaler Praxis stellen verschiedene Wege vor, das Qualitätsmanagement als eine der Kernkomponenten des datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements aktiv zu gestalten. Einige dieser Handlungsansätze werden Ihnen bekannt vorkommen, und auch darum geht es an diesem Tag: zu erkennen, inwiefern Sie vor Ort bereits Qualität in den Blick nehmen. Nutzen Sie die Chance, sich zu verorten und Impulse für die Weiterentwicklung zu erhalten. Wir freuen uns auf Ihre Fragen, Gedanken und auch Bedenken.

Programm:

Änderungen im Programm sind vorbehalten!

Ab 10:00 Uhr    ANKOMMEN

10:30 Uhr         BEGRÜSSUNG
Prof. Dr. Andrea Friedrich (Sozialdezernentin des Landkreises Peine)

10:45 Uhr         IMPULSQualität im DKBM
Der einführende Impuls bietet Anhaltspunkte, wie Qualität zu definieren ist und welche Modelle es gibt, um sie zu steuern. Dabei werden sowohl Kernelemente, die bei der Implementierung eines Qualitätsmanagements berücksichtigt werden sollten, benannt, als auch Optionen und Potenziale einer Anwendung im datenbasierten kommunalen Bildungsmanagement dargestellt.
Prof. Dr. phil. Ludger Kolhoff (Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften; Professur für Soziales Management Studiengangleiter, „Master of Social Management“)

11:45 Uhr         AUSTAUSCHMarktplatz
Lassen Sie uns teilhaben an Ihrer Perspektive auf das Thema Qualität im DKBM.

12:00 Uhr        FORUMQualität in der Praxis - Teil 1
Lernen Sie Ansätze aus dem praktischen Umfeld kennen und erhalten Sie einen Einblick in Erfahrungen mit qualitätsorientierter Steuerung.

Forum I: Qualitätsentwicklung in der Bildungslandschaft – Erfahrungen und Potenziale
Grundlagen des Qualitätsmanagements der Bildungsregion Uelzen
Sabrina Boenschen (Landkreis Uelzen, Leitung des Bildungsbüros)

Forum II: Qualitätsmanagement in der Kommune
Wirkungsorientierte Steuerung in der Praxis am Beispiel der Stadt Mannheim
Heike Fleischmann (Stadt Mannheim, Abteilungsleiterin Bildungsplanung/Schulentwicklung)

Forum III: Vom Bedürfnis zur Wirkung - der Mensch als Schlüssel zur Qualität 

Entwicklung von Haltung und Rollenverständnis im Qualitätsmanagement
Loes Broekmate (selbstständige Beraterin und systemischer Coach)

12:45 Uhr        MITTAGSPAUSE

13:30 Uhr        PERSPEKTIVENGespräch
In einem multiperspektivischen Gespräch nehmen Expertinnen und Experten Stellung zu Ihren kritischen Fragen und Anmerkungen zum Thema Qualität im DKBM.
Am Gespräch teilnehmen werden Prof. Dr. Peter F.E. Sloane (Universität Paderborn, wissenschaftliche Begleitung der Transferinitiative),
Sabrina Boenschen (Landkreis Uelzen, Leitung des Bildungsbüros), Heike Fleischmann (Abteilungsleiterin Bildungsplanung /Schulentwicklung der Stadt Mannheim), Loes Broekmate (selbstständige Beraterin und systemischer Coach)

14:30 Uhr         FORUMQualität in der Praxis - Teil 2
Gehen Sie in Ihrer gewohnten Gruppe unter Einbezug der bisherigen Erkenntnisse gemeinsam der Frage nach, wie ein Übertrag in die eigene Kommune gestaltet werden kann

15:30 Uhr        QUINTESSENZQualitätszirkel
Was sind zentrale Aspekte eines QM im DKBM? Tauschen Sie sich zu dieser Frage aus.

16:00 Uhr        FOKUSQM im DKBM
Die Ergebnisse des Tages werden resümiert und das komplexe Thema so zusammengefasst, dass die Teilnehmenden praktische Ansatzpunkte für den eigenen Arbeitskontext mitnehmen können.  
Prof. Dr. phil. Ludger Kolhoff (Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften; Professur für Soziales Management Studiengangleiter, „Master of Social Management“)

16:45 Uhr        ENDE