Terminankündigung: Kongress NetzwerkBildung
Öffentliche Veranstaltung der Transferagentur Niedersachsen.

„Bildung in gesellschaftlicher Verantwortung“

Termin: 11. Februar 2020, 10:00 bis 17:00 Uhr, und 12. Februar 2020, 09:00 bis 15:00 Uhr
Ort: OsnabrückHalle, Schlosswall 1-9, 49074 Osnabrück
Teilnahme: Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Mit dem nebenstehenden Online-Formular haben Sie schon jetzt die Möglichkeit, sich vorab für die Veranstaltung registrieren zu lassen.


In unserer zunehmend heterogenen Gesellschaft ist Bildung eine wichtige Voraussetzung für soziale Teilhabe und Zusammenhalt: Eine erfolgreiche Bildungsbiografie sorgt nicht nur für eine individuell höhere Lebensqualität, sondern trägt auch dazu bei, Herausforderungen wie Armut, Inklusion, Integration und Digitaler Spaltung wirksam zu begegnen. Fakt ist aber, dass es schon beim Zugang zu Bildung weiterhin große Unterschiede gibt. Doch wer steht wie in welcher Verantwortung, um Chancengleichheit zu gewährleisten? Und welche Rolle spielen kommunale Bildungslandschaften in diesem Zusammenhang? Diesen Fragestellungen möchten wir nachgehen und gemeinsam mit Ihnen das datenbasierte kommunale Bildungsmanagement als einen Lösungsansatz auf dem Weg zu mehr Bildungsgerechtigkeit diskutieren.

Kommunen und Stiftungen/Zivilgesellschaft:
Aufruf zur Mitwirkung

Präsentieren Sie im Rahmen einer Kongress-Session Ihre Strategien, Programme, Projekte oder Kooperationen zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen und kommen Sie mit den Teilnehmenden ins Gespräch! Wir laden Kommunen sowie Stiftungen, zivilgesellschaftliche Vereine und Initiativen mit Bildungsanliegen ein, eine kurze Beschreibung ihrer Vorgehensweisen, Ideen, Projekte und Erfahrungen bei uns einzureichen, die sich systematisch und wirkungsorientiert mit der Förderung sozialer Teilhabe beschäftigen. Einsendeschluss ist der 16. Oktober 2019.

> Aufruf für Kommunen
> Aufruf für Stiftungen und Zivilgesellschaft

Ziele und Inhalte der Veranstaltung:

Der KONGRESSNetzwerkBildung bietet allen beteiligten Akteuren kommunaler Bildungslandschaften Niedersachsens und darüber hinaus die Möglichkeit zum fachlichen Austausch über aktuelle Entwicklungen, neue Strömungen und praxisnahe Lösungen im datenbasierten kommunalen Bildungsmanagement. Im Zentrum der Veranstaltung stehen die Bildung und Pflege eines Netzwerkes von Kommunen untereinander, innerhalb der Organisationen, bildungspolitischen Akteuren sowie mit außerkommunalen Bildungsakteuren. Anhand guter Beispiele aus der Praxis werden unterschiedliche Perspektiven und Bedarfe gemeinschaftlich erarbeitet und zu anwendbaren Erkenntnissen geführt.

Zielgruppe:

Der KONGRESSNetzwerkBildung ist eine öffentliche Veranstaltung der Transferagentur. Zielgruppen sind am Bildungsmanagement interessierte Fachkräfte aus kommunalen Verwaltungen, Bildungseinrichtungen, Stiftungen, Akteure der Bildungspolitik und weiteren Organisationen. Hierbei sind insbesondere Landräte/ Landrätinnen, Dezernenten/-innen, Amts- und Fachbereichsleiter/-innen, Mitarbeiter/-innen der Bildungsbüros sowie Verwaltungsfachkräfte der Kommunen mit Aufgaben im Bereich Bildung, Personal aus Bildungsregionen und kommunalen Verbünden sowie weitere Bildungsakteure konkret zu benennen.

Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Programm

Begrüßen werden Sie Kornelia Haugg, Abteilungsleiterin im Bundesministerium für Bildung und Forschung, sowie der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne. Außerdem erwarten Sie spannende Impulse von Prof. Dr. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), und Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Professor für Philosophie und Staatsminister a.D.. Moderiert wird die Veranstaltung von Beate Kowollik (WDR).

Sichern Sie sich Ihre Teilnahme am KONGRESSNetzwerkBildung und lassen Sie sich schon jetzt vormerken! Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie ein detailliertes Programm finden Sie in Kürze auf dieser Webseite.

Vorab-Registrierung Kongress

Jetzt vormerken lassen!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@transferagentur-niedersachsen.de widerrufen.

* Pflichtfeld