Aktuelles

Neues aus der Transferagentur. Und weitere relevante Themen.

„Bildung mit Plan“: Landkreis Hameln-Pyrmont ist Kommune mit ausgezeichnetem Bildungsmanagement

Transferagentur Niedersachsen überreicht Urkunde an die Kreisrätin Sabine Meißner.

13.05.2022: Ein gelingender Übergang von der Schule in den Beruf, Entgegenwirken von Schulabsentismus sowie Kinder- und Jugendarmut, passende Angebote zur Sprachförderung – diesen und vielen weiteren Aufgaben widmet sich der Landkreis Hameln-Pyrmont seit 2015 im Rahmen seines Bildungsmanagements. Dafür erhält er nun die Auszeichnung „Bildung mit Plan“ der Transferagentur Niedersachsen. Projektleiterin Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen überreichte die Urkunde am 13. Mai 2022 an Kreisrätin Sabine Meißner und Nikola Stasko, Leiterin des Amtes für Bildung und Gesellschaftlichen Zusammenhalt. 

> mehr erfahren

„Insbesondere im Bildungsbereich lohnt es sich, mehr auf die Potenziale zu schauen als auf die Defizite“

„Bildungslandschaften mit Zukunft“: Reger Austausch und spannende Impulse von u.a. Prof. Dr. Gesine Schwan beim Kongress der Transferagentur Niedersachsen.

05.05.2022: Was braucht es, um aus aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen wie der Covid-19-Pandemie oder der Aufnahme vieler Geflüchteter positive Impulse für die Bildung von morgen zu entwickeln? Diese Frage diskutierten rund 130 Bildungsakteur:innen am 02. und 03. Mai 2022 in der OsnabrückHalle. Ein relevanter Aspekt, der auch von Keynote-Speakerin Prof. Dr. Gesine Schwan in den Vordergrund gestellt wurde: Zukunftsfähige Bildung lebt vom Austausch, von der Einbindung unterschiedlicher Blickwinkel und Bedarfe – kurz: vom Verstehen und von Verständigung.

> zur Pressemitteilung
> KONGRESSNetzwerkBildung

NEU! Themenbroschüre Bildungsmanagement

Publikation mit mehr als 50 kommunalen Beispielen zu aktuellen Handlungsfeldern.

02.05.2022: Auf dem KONGRESSNetzwerkBildung präsentierte die Transferagentur Niedersachsen erstmals ihre neue Themenbroschüre „Bildungsmanagement - da handeln, wo es wichtig ist“. Darin zeigt sie anhand von zehn aktuellen Handlungsfeldern, wie Bildungsmanagement in Niedersachsen mit Leben gefüllt wird und welche Vorteile daraus für die Kommune, für Gesellschaft und Wirtschaft und für die Bürger:innen vor Ort entstehen. Neben einer Kurzeinordnung von Expert:innen aus Wissenschaft und Praxis, aktuellen Erhebungen und Literaturtipps gibt es für jedes Handlungsfeld eine Übersicht zu Zielen, Akteur:innen und Daten. Das Herzstück sind aber die kommunalen Beispiele, von denen insgesamt mehr als 50 in der Broschüre zu finden sind.

> jetzt lesen

Förderung von Wissenschaftskommunikationsprojekten

Wissenschaftsjahr 2023: BMBF veröffentlicht Förderrichtlinie.

22.04.2022: Eine der zentralen Aufgaben der Wissenschaftsjahre liegt darin, Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft auch dort zu ermöglichen, wo es bislang nur wenig Angebote oder Berührungspunkte gab. Ziel ist es, Menschen jeden Alters stärker für Wissenschaft zu begeistern und den gesellschaftlichen Dialog über Forschung zu befördern. Dazu unterstützt das BMBF Wissenschaftskommunikationsprojekte im Wissenschaftsjahr 2023, das den Schwerpunkt "Unser Universum" hat. Antragsberechtigt sind unter anderem Kommunen (Städte, Landkreise, Gemeinden), Kultur- und Bildungseinrichtungen sowie nichtstaatliche Organisationen (zum Beispiel Initiativen, Vereine, Verbände, Stiftungen). Vorzulegen sind erste Projektskizzen bis spätestens 22. Juni 2022.

> Richtlinie

Bundeskonferenz Bildungsmanagement 2022

„Bildungslandschaften gestalten- analog.digital.vernetzt.“: Bundesministerin Stark-Watzinger spricht auf BMBF-Veranstaltung. Jetzt anmelden!

21.04.2022: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat Details zur Bundeskonferenz Bildungsmanagement 2022 veröffentlicht. Die Veranstaltung trägt den Titel „Bildungslandschaften gestalten- analog.digital.vernetzt.“. Sie beginnt am Donnerstag, dem 2. Juni, um 13 Uhr und wird am Freitag, dem 03. Juni, nach der Rede der Bundesministerin Bettina Stark-Watzinger gegen 15:30 Uhr enden. Eingeladen sind kommunale Vertreter:innen sowie Akteur:innen der Zivilgesellschaft. Eine Teilnahme ist sowohl ‚vor Ort‘ auf dem EUREF-Campus in Berlin als auch online möglich. Die Teilnehmerzahl vor Ort ist auf 500 Personen begrenzt.

> Anmeldung und Infos
> Programmbroschüre

Neue Zielvereinbarung für Modul 4

Der Landkreis Harburg setzt auch zukünftig auf die Beratung durch die Transferagentur Niedersachsen.

11.04.2022: Der Landkreis Harburg hat eine neue Zielvereinbarung unterzeichnet und arbeitet künftig in Modul 4 gemeinsam mit der Transferagentur Niedersachsen an der Weiterentwicklung von Strukturen und Rahmenbedingungen zur nachhaltigen Umsetzung des DKBM. Mit der Fokussierung auf das Themenfeld Fachkräftesicherung und den Übergang Schule-Beruf sind Strukturen geschaffen worden, die gestärkt, weiterentwickelt und in eine systematische Bildungsplanung überführt werden sollen. Insgesamt befinden sich rund zwei Drittel der 45 niedersächsischen Landkreise und kreisfreien Städte in einem Begleitprozess zum Auf- und Ausbau ihres datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements. 

> mehr erfahren

Landrat Bernd Lütjen freut sich über Auszeichnung „Bildung mit Plan“

Bildungsmanagement im Landkreis Osterholz mit Urkunde gewürdigt.

05.04.2022: Bildung ist ein wichtiger kommunaler Standortfaktor beim Wettbewerb um Neubürger:innen und Unternehmensansiedlungen. Der Landkreis Osterholz nutzt bereits seit Jahren ein Bildungsmanagement, um seine Angebote an den Bedarfen der Menschen vor Ort auszurichten. Dafür erhält er jetzt die Auszeichnung „Bildung mit Plan“ der Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen. Am 05. April 2022 überreichte Transfermanagerin Melora Felsch in Vertretung von Projektleiterin Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen die Urkunde an Landrat Bernd Lütjen und Erste Kreisrätin Heike Schumacher, Britta Weidling, Leiterin des Amtes für Bildung, und Dr. Markus Stöckl, Leitung des Sachgebietes Bildungsmanagement im Amt für Bildung.

> mehr erfahren

Bildungskommunen – Förderrichtlinie veröffentlicht

Aktualisierte Informationen zum neuen ESF-Förderprogramm des BMBF.

18.01.2022: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die Förderrichtlinie zum neuen ESF Plus-Programm „Bildungskommunen“ veröffentlicht. Mit der Förderung sollen Landkreise und kreisfreie Städte bei der weiteren Entwicklung des datenbasierten Bildungsmanagements ihrer kommunalen Bildungslandschaft und der Bewältigung drängender Herausforderungen unterstützt werden. Wir haben alle wichtigen Informationen und Mehrwerte für Sie auf einer Seite zusammengefasst. Dort finden Sie auch den Link zur Förderrichtlinie.

> mehr erfahren

Kommunen können Beratung durch Transferagentur dauerhaft nutzen

Gründung eines gemeinnützigen Vereines zur Verstetigung der Tätigkeiten der Transferagentur Niedersachsen.

16.12.2021: Um das bewährte Angebot der Transferagentur Niedersachsen nach dem Ende der Förderung durch das BMBF aufrechtzuerhalten, wurde im November 2021 ein neuer gemeinnütziger Verein ins Leben gerufen: Transferagentur Niedersachsen e.V. Dr. Svetlana Kiel, Vorstandsmitglied des neuen Vereins, gibt Einblicke in den Ablauf dieses Verstetigungsprozesses und beschreibt die Mehrwerte der daraus resultierenden Zukunftsperspektive.

> mehr erfahren

Landkreis Nienburg/Weser erhält Auszeichnung „Bildung mit Plan“ 

Transferagentur Niedersachsen würdigt hohen Stellenwert von Bildung vor Ort.

08.12.2021: Bildungsbedarfe ermitteln, Persönlichkeitsbildung ermöglichen, die Identifizierung mit dem Landkreis fördern und Angebote für unterschiedliche Zielgruppen initiieren – all diese Aufgaben bewältigt das Bildungsbüro des Landkreises Nienburg/Weser so erfolgreich, dass die Kommune jetzt mit der Auszeichnung „Bildung mit Plan“ geehrt wurde. Am 07. Dezember 2021 überreichte  Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen, Projektleiterin der Transferagentur Niedersachsen, die Urkunde an Kreisrätin Kathrin Woltert und Bildungskoordinatorin Claudia Eckhardt.

> mehr erfahren

Auszeichnung „Bildung mit Plan“ für die Stadt Osnabrück 

Transferagentur Niedersachsen überreicht Urkunde für ausgezeichnetes kommunales Bildungsmanagement.

30.11.2021: Um lebenslanges und altersübergreifendes Lernen zu ermöglichen, setzt die Stadt Osnabrück auf ein strategisches Bildungs- und Übergangsmanagement – mit Erfolg, wie die Transferagentur Niedersachsen jetzt mit der Verleihung der Auszeichnung „Bildung mit Plan“ unterstrich. Projektleiterin Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen überreichte am Dienstag, 30. November 2021, die Urkunde an Oberbürgermeisterin Katharina Pötter, den Ersten Stadtrat Wolfgang Beckermann sowie Ute Tromp, Leiterin des Fachdienstes Bildung.

> mehr erfahren

Partizipation im DKBM

Online-Fachtag mit rund 70 Bildungsakteuren und neuer TRANSFERkompass.

15.11.2021: Was genau bedeutet Partizipation und welche Beteiligungsformate können im Rahmen eines datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements (DKBM) zielführend realisiert werden, um die Menschen aktiv in die Gestaltung der Bildungslandschaft vor Ort einzubeziehen? Diese Fragen diskutierten im Rahmen des Online-Fachtages der Transferagentur Niedersachsen am 09. November 2021 rund 70 Bildungsakteurinnen und -akteure – auch diesmal festgehalten im Graphic Recording. Pünktlich zum Fachtag erschien außerdem der neue TRANSFERkompass Partizipation.

> FACHTAGPartizipation               
> TRANSFERkompass Partizipation

Landkreis Stade erhält als erste niedersächsische Kommune die Auszeichnung „Bildung mit Plan“ 

Landrat Michael Roesberg freut sich über Urkunde für ausgezeichnetes kommunales Bildungsmanagement.

21.09.2021: Um das Engagement niedersächsischer Kommunen im Bereich Bildung zu stärken und für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort sichtbarer zu machen, hat die Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen die Auszeichnung „Bildung mit Plan“ ins Leben gerufen. Als erste Kommune wurde der Landkreis Stade gewürdigt. Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen, Projektleiterin der Transferagentur Niedersachsen, überreichte die Urkunde am 21. September 2021 an Landrat Michael Roesberg, den Ersten Kreisrat Thorsten Heinze sowie Anke Heydorn, Leiterin des Bildungsbüros.

> mehr erfahren

Exklusiver Austausch für kommunale Spitzen 

Nach erfolgreichem Auftakt: 2. Strategieforum findet im Dezember statt.

20.09.2021: Rund ein Drittel der Führungskräfte niedersächsischer Kommunen im Begleitprozess nutzte die Gelegenheit, sich beim 1. Strategieforum der Transferagentur Niedersachsen auszutauschen und zu vernetzen. Am 3. Dezember 2021 wird die zweite Ausgabe des exklusiven Online-Formates zum Thema „Changemanagement – Die Dynamik im Griff“ stattfinden. Die Teilnahme an mindestens einem Strategieforum ist Voraussetzung für den Erhalt der neuen Auszeichnung „Bildung mit Plan“ der Transferagentur Niedersachsen für niedersächsische Kommunen.

> mehr erfahren

Start der Initiative Freischwimmen21

Bundesweites Aktionsbündnis fördert zivilgesellschaftliches Engagement.

17.06.2021: Die lange Zeit in einem enggesteckten Lebens- und Lernumfeld von Kindern und Jugendlichen wiegt schwer. Gemeinsam mit allen zivilgesellschaftlichen Akteuren in einem bundesweiten Aktionsbündnis will Freischwimmen21 Kinder und Jugendliche mit vielfältigen außerschulischen Bildungsangeboten aus der pandemiebedingten Erstarrung wieder in Bewegung und Begegnung bringen, um so die Folgen der Corona-Einschränkungen abzufedern und den Kindern und Jugendlichen wieder Möglichkeiten zu geben, sich „frei zu schwimmen“. 

> mehr erfahren

Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung setzt Förderprogramm „Aktion Zukunft“ um.

16.06.2021: Im Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“ wird die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) in der „Aktion Zukunft“ ein Förderprogramm umsetzen, das Kinder und Jugendliche dabei unterstützen soll, die Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen und Alltagsstrukturen zurückzugewinnen. Die DKJS wird hierfür einen Zukunftsfonds aufsetzen, über den Mittel für Angebote vor Ort beantragt werden können. Weitere Informationen rund um das Förderprogramm wie Konzept, Strukturen und Fördermodalitäten werden am 29. Juni um 15 Uhr in einer digitalen Infoveranstaltung vorgestellt. Eine Anmeldung ist bis zum 25. Juni möglich.

> mehr zum Aktionsprogramm 

Nachhaltige Verstetigung von DKBM-Strukturen

Online-Fachtag mit rund 90 Bildungsakteuren und neuer Blickpunkt.

01.06.2021: Wie können programmgebundene Projekte in zukunftssichere Strukturen überführt werden? Diese Frage diskutierten im Rahmen des Online-Fachtages am 27. Mai 2021 rund 90 Fach- und Führungskräfte kommunaler Bildungslandschaften. Ein moderiertes Gespräch, Diskussionen, ein Abschlussimpuls sowie Praxisbeispiele der Landkreise Verden und Oldenburg sowie der Stadt Emden zeigten entscheidende Faktoren und Zukunftsperspektiven einer Investition in nachhaltige Strukturen auf – festgehalten auch diesmal im Graphic Recording. Pünktlich zum Fachtag erschien außerdem der neue Blickpunkt Erfolgsfaktor Bildung.

> FACHTAGVerstetigung                 
> Blickpunkt Erfolgsfaktor Bildung

Bildungsregion Landkreis Osnabrück wird bedarfsorientierter und bekannter

Landrätin Anna Kebschull freut sich auf Zusammenarbeit mit der Transferagentur.

26.05.2021: Um die „Bildungsregion Landkreis Osnabrück“ auch in Zukunft aktiv zu gestalten und das lebenslange Lernen der Bürgerinnen und Bürger passgenau zu fördern, setzt der Landkreis Osnabrück ab sofort auf die Beratung der Transferagentur Niedersachsen.

> mehr erfahren

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung

Erfolgreiches Förderprogramm für Einrichtungen in kommunaler Trägerschaft wird verlängert und mit Sommerangeboten verstärkt.

17.05.2021: Mit dem Bundesprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2013 außerschulische Projekte und Maßnahmen der kulturellen Bildung für benachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren, um auch ihnen gute Bildungschancen und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Nun wurde die Verlängerung des Förderprogrammes sowie eine Verstärkung der Angebote für den Sommer bekanntgegeben. Somit haben weitere Kommunen die Chance, von der Förderung zu profitieren.

> mehr erfahren

Digitale Bundeskonferenz Bildungsmanagement mit über 780 Teilnehmenden

Ministerin Karliczek kündigt neue Programme für kommunales Bildungsmanagement an.

17.03.2021: Am 16. März 2021 fand die inzwischen vierte Bundeskonferenz Bildungsmanagement des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) statt – aufgrund der Covid-19-Pandemie zum ersten Mal in digitaler Form. Nach der Begrüßung durch Bundesbildungsministerin Karliczek warteten unter anderem verschiedene Fachforen und die Vernetzung über einen digitalen Marktplatz auf die mehr als 780 Teilnehmer/-innen. Außerdem wurde die Abschlussbroschüre des Förderprogramms Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte vorgestellt. 

> mehr erfahren

Freude über Verlängerung der Bundesförderung

Beratung durch Transferagentur Niedersachsen bis Ende 2022 gesichert.

16.11.2020: Die Transferagentur Niedersachsen hat für zwei weitere Jahre die Beauftragung erhalten, die niedersächsischen Kommunen bei der Weiterentwicklung und Etablierung ihres datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements (DKBM) zu unterstützen. Die Vorsitzende des Vorstandes des Trägervereins Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen und Landrätin des Landkreises Osnabrück Anna Kebschull gratulierte.

> mehr erfahren

Synergien aus integrierter Planung und DKBM nutzen

Erster Online-Fachtag mit mehr als 80 Bildungsakteuren und neues Magazin TRANSFERkompass.

13.11.2020: Was zeichnet integrierte Planung aus? Und wie kann sie im Rahmen eines DKBM sinnvoll eingebunden werden? Diesen Fragen widmeten sich rund 80 Bildungsakteure beim ersten Online-Fachtag der Transferagentur Niedersachsen am 11. und 12.11.2020. Fachimpulse, ein Interview, Diskussionen sowie Praxisbeispiele aus der Stadt Emden und dem Rheinisch-Bergischen Kreis stellten Stellschrauben und Zukunftsperspektiven der Ansätze dar – festgehalten auch diesmal im Graphic Recording. Pünktlich zum Fachtag erschien außerdem die neue Ausgabe unseres Fachmagazins TRANSFERkompass, ebenfalls zum Thema Integrierte Planung.

> FACHTAGIntegrierte Planung
> Magazin TRANSFERkompass Integrierte Planung

5 Jahre Transferagentur Niedersachsen

Jubiläums-Newsletter mit persönlichen Einblicken

05.03.2020: Die Transferagentur Niedersachsen wird 5! Als wäre es gestern gewesen, schauen auch wir mit Überraschung, Begeisterung und ein wenig Stolz auf nunmehr fünf Jahre Transferagentur Niedersachsen. Was am 12. Februar 2015 mit unserer Auftaktveranstaltung in Osnabrück begann, möchten wir mit diesem Newsletter ein wenig feiern. Wir freuen uns mit Ihnen einen Blick auf diese Zeit werfen zu dürfen, lassen Mitwirkende und Kommunen zu Wort kommen, füttern Sie mit Fakten und Informationen rund um unsere Arbeit und lassen „in-teame“ Blicke hinter den Kulissen der Transferagentur zu.

> Newsletter TRANSFERkompakt

„Kommunalen Bildungslandschaften kommt die absolute Handlungskompetenz in Deutschland zu“

Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe: Impulse von Soziologin Prof. Allmendinger und Philosoph Prof. Nida-Rümelin beim Kongress der Transferagentur Niedersachsen

27.02.2020: Rund 180 Bildungsakteure folgten am 11. und 12. Februar 2020 der Einladung der Transferagentur Niedersachsen, um über „Bildung in gesellschaftlicher Verantwortung“ zu diskutieren. Keynote-Speakerin Prof. Dr. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, betonte in einer Gesprächsrunde mit Heiner Hoffmeister (Niedersächsisches Kultusministerium), Volker Grendel (Stadt Emden) und Moderatorin Beate Kowollik die „absolute Handlungskompetenz“ kommunaler Bildungslandschaften. Über die digitale Herausforderung der Bildung sprach zum Abschluss der bekannte Philosoph Prof. Dr. Dr. Julian Nida-Rümelin.

> mehr erfahren

Wir sind gerne für Sie da!

Sie haben Fragen zu unseren Aktuelles-Meldungen oder möchten mehr erfahren? Kommen wir in Kontakt!