Aktuelles

Neues aus der Transferagentur. Und weitere relevante Themen.

Neue Förderrichtlinie

„Ganztag in Bildungskommunen – Kommunale Koordination für Ganztagsbildung“

04.06.2024 Die neue Förderrichtlinie „Ganztag in Bildungskommunen – Kommunale Koordination für Ganztagsbildung“ ist nun veröffentlicht. Sie finden diese im Bundesanzeiger wie auch auf der Webseite des BMBF und unter transferinitiative.de. Hier stehen auch weitere Dokumente wie Vorlagen zur Vorhabenbeschreibung, RAP und Zeitplan als Download zur Verfügung. Zusätzlich lädt der DLR Projektträger alle interessierten Kommunen zu einer digitalen Informationsveranstaltung „Ganztag in Bildungskommunen“ ein. Folgende Termine stehen zur Auswahl:

  • Dienstag, den 11.06.2024: 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr
  • Donnerstag, den 13.06.2024: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Dienstag, den 02.07.2024: 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr
  • Donnerstag, den 04.07.2024: 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Die Anmeldung erfolgt jeweils bis spätestens zum 06.06. für die ersten beiden und bis zum 26.06. für die dritte oder vierte Veranstaltung über die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (DRV KBS) unter der E-Mail-Adresse bildungskommunen-ganztagkbsde.

Neue Website der REAB Niedersachsen

25.04.2024: Ab sofort erreichen Sie die Regionale Entwicklungsagentur für kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen (REAB NDS) über die neue Website: www.reab-niedersachsen.de. Neben Informationen zum Förderprojekt finden Sie dort aktuelle Termine und Veranstaltungen sowie Ihre Ansprechpartner:innen.

> Zur Website

Wir sind weiterhin für Sie da!

Erreichbarkeit von E-Mails.

12.02.2024: Bitte beachten Sie, dass einige Kommunen sehr strenge Firewall-Einstellungen haben, so dass E-Mails an uns möglicherweise nicht rausgehen. Sollten Sie uns per E-Mail nicht erreichen und eine Fehlermeldung erhalten, so melden Sie sich gerne bei uns telefonisch. Gegebenenfalls können Sie sich auch direkt an Ihren IT-Support wenden und unsere E-Mail-Adressen freischalten lassen.

> Kontakt

 

Förderpartnerschaft mit dem Land Niedersachsen

Transferagentur Niedersachsen e.V. geht Partnerschaft ein.

15.01.2024: Die niedersächsische Kultusministerin Julia Willie Hamburg und Geschäftsführerin Dr. Svetlana Kiel besiegeln neue Förderpartnerschaft zwischen dem Niedersächsischen Kultusministerium und der Transferagentur Niedersachen e.V. zur Stärkung der Bildungslandschaft. Das Land Niedersachsen ist eine wichtige Unterstützung und Förderung für den Verein Transferagentur Niedersachsen e.V. um auch in Zukunft die Kommunalverwaltungen in wichtigen (thematischen) Herausforderungen effizient zu begegnen und die Kommunen auch weiterhin bei der Entwicklung der Strukturen des datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements zu unterstützen.

> Pressemitteilung

Neuer Verein „Transferagentur Niedersachsen e.V.“ bewirbt sich erfolgreich um Förderprojekt.

Regionale Entwicklungsagentur für Kommunales Bildungsmanagement (REAB NDS).

08.01.2024: Wir freuen uns, auch zukünftig als Experte für kommunale Bildungssteuerung zuständig zu sein. Das vom Bund geförderte Projekt „Regionale Entwicklungsagentur für kommunales Bildungsmanagement (REAB)“ wird ab dem 01.02.2024 neben den regulären Angeboten des Vereins zusätzlich umgesetzt. Die REAB Niedersachsen berät die Kommunen dahingehend, innovative Konzepte für eine abgestimmte analog-digital vernetzte Bildungslandschaft zu entwickeln, wodurch die Teilhabechancen durch passgenaue Bildungsangebote in allen Lebensphasen erhöht und regionale Disparitäten bei den Bildungschancen abgebaut werden. Um auch in Zukunft weiterhin mit uns in Kontakt zu bleiben, benötigen wir erneut Ihre Einwilligung zur Datenverwendung:
> Zur Einwilligungserklärung

Neuer Online-Newsletter TRANSFERkompakt 12/2023

Spannende Interviews, Fachartikel, neue Publikationen und mehr.

14.12.2023: In unserem aktuellen Newsletter halten wir wieder vielfältige Themen zu aktuellen Herausforderungen für das kommunale Bildungsmanagement für Sie bereit: Unter anderem berichtet Dr. Markus Stöckl über das Ganztagsschulkonzept des Landkreises Osterholz. Darüber hinaus gibt es ein spannendes Interview aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont, sowie ein Fachartikel zum Thema „Neu im Bildungsbüro“. Ein weiterer Fachartikel beleuchtet das Thema Berufsorientierung im DKBM. Außerdem finden Sie im aktuellen Newsletter neue Publikationen aus den Kommunen und aus unserer Themenreihe „Wie Praktisch“.

> mehr erfahren

„Bildung mit Plan“: Landkreis Peine ist Kommune mit ausgezeichnetem Bildungsmanagement

Bildungsmanagement im Landkreis Peine mit Urkunde gewürdigt.

01.12.2023: Die Bildungslandschaft so zu gestalten, dass Bildungschancen optimal genutzt werden können, ist das Ziel des Landkreises Peine. Um die Bildungsangebote passgenau und bedarfsgerecht auf die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe abzustimmen, hat die Kreisverwaltung erfolgreich Strukturen für ein datenbasiertes kommunales Bildungsmanagement aufgebaut und dafür die Auszeichnung „Bildung mit Plan“ der Transferagentur Niedersachsen erhalten. „Bei der Gestaltung der kommunalen Bildungslandschaft legten sie besonderen Wert auf Beteiligung. Planungsprozesse werden bereits im Grundsatz partizipativ angelegt.

> mehr erfahren

Stadt Emden erhält Auszeichnung für langjährigen Einsatz für gute Bildung

„Bildung mit Plan“: Transferagentur würdigt kommunales Bildungsmanagement.

13.11.2023: Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen überreichte die Urkunde an Stadtrat Volker Grendel, der die Auszeichnung als „schöne Bestätigung für das langjährige Engagement der Stadt Emden für eine qualitativ hochwertige Bildung ihrer Bürger:innen“ bezeichnete. Frau Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen bestätigte bei der Verleihung: „Wir sehen bei der Stadt Emden durch eine gelingende Koordination eine abgestimmte und zielorientierte Steuerung, hervorzuheben ist hierbei, dass die Steuerung auf bestehende Vernetzungsstrukturen aufbaut, eine fachdienstübergreifende Datenbasierung nutzt und Lösungen für die Emder Bildungslandschaft entwickelt.“

> mehr erfahren

Landkreis Lüchow-Dannenberg erhält Auszeichnung „Bildung mit Plan“

Transferagentur Niedersachsen überreicht Urkunde „Bildung mit Plan“.

05.10.2023: Kinder und Jugendliche auf die Welt von morgen vorzubereiten: das ist das Ziel des Landkreises Lüchow-Dannenberg. Um dieses zu erreichen und seine Angebote an den Bedarfen der Menschen vor Ort auszurichten, setzt die Kommune seit Jahren auf ein datenbasiertes Bildungsmanagement. Für dieses Engagement erhält die Kommune jetzt die Auszeichnung „Bildung mit Plan“ der Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen. Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen Projektleiterin der Transferagentur, überreichte die Urkunde am 05. Oktober 2023 an Landrätin Dagmar Schulz.

> mehr erfahren

Lotta – Die Lotsin für kommunales Bildungsmanagement

Das Wissensmanagementtool der Transferinitiative ist online verfügbar!

05.10.2023: Die Lotsin für kommunales Bildungsmanagement bietet Mitarbeitenden sowie Entscheiderinnen und Entscheider in Kommunen Orientierung auf Ihrem Weg, ein datenbasiertes kommunales Bildungsmanagement (DKBM) aufzubauen und weiterzuentwickeln. Die Lotta-Bausteine sind identisch aufgebaut: Eine Einleitung, Hinweise zur konkreten Umsetzung in der Kommune und die Möglichkeit, eine Selbsteinschätzung des eigenen Kenntnisstands vorzunehmen.

> mehr erfahren

Neuer Online-Newsletter TRANSFERkompakt 09/2023

Landrat Interview, spannende Fachartikel, neue Publikation und mehr.

28.09.2023: In unserer aktuellen Ausgabe des Newsletters sprechen wir über die partizipative Entwicklung einer gemeinsamen Bildungsstrategie und deren Vorteile mit Landrätin Dagmar Schulz. Wie eine zukunftsfähige Gestaltung der Digitalisierung vor Ort gelingen kann bei der Zusammenarbeit zwischen Medienzentrum und Kommunen, legen wir in unserem Fachartikel mögliche Chancen dar, mit Stimmen aus der Praxis. In unserer neuesten Publikation „Praktisches Wissen: Bildungsmanagement – Schritt für Schritt“ geben wir praktische Anregung zur Umsetzung. Weitere konkrete und methodische Anregungen für den Einstieg bietet der Beitrag „Vorgehensweise und Nutzen einer Bestandsaufnahme“.

> mehr erfahren

Jahrestreffen des DKBM-Netzwerkes Niedersachsen

Austausch unter rund 50 kommunale Mitarbeiter:innen

13.09.2023: Rund 50 Bildungsakteur:innen kamen am 07. September 2023 zusammen, um sich mit der Perspektive „Bildung im Blick“ über aktuelle und zukünftige Bildungsthemen auszutauschen. Der Vertreter des Niedersächsischen Kultusministerium führte mit der staatlich-kommunalen Verantwortungsgemeinschaft als ein elementares Grundverständnis für das lebensbegleitende Lernen ein, welches im anschließenden Dialog mit Vertreter:innen aus Kommune und Landes-
verbänden diskutiert wurde. Im Rahmen des World Cafés konnten die Teilnehmenden auch ihre eigenen aktuellen und zukünftigen Herausforderungen diskutieren. Abgerundet wurde das Treffen durch die Arbeitsgruppentreffen für den fachlich spezifischen Erfahrungs- und Wissensaustausch.

> Rückblick Jahrestreffen 2023

„Lernräume der Zukunft“

Analog-digital-vernetzte Bildungslandschaft

11.09.2023: Lernen und Lehren verändert sich in einer digitalisierten Welt – mit der Fördermaßnahme werden die kommunalen Medienzentren in Niedersachsen aus Mitteln des DigitalPakts Schule unterstützt, sich zu Lernräumen der Zukunft zu entwickeln und so die digitale Transformation auf kommunaler Ebene mitzugestalten. Die Richtlinie wendet sich an alle Träger von kommunalen Medienzentren.

Weitere Informationen:
> Förderrichtlinie/Handreichung
> Antragsverfahren

Praktisches Wissen: Bildungsmanagement - Schritt für Schritt

Neue Publikation der Transferagentur bündelt Arbeitsmaterialien zum DKBM.

06.09.2023: Wie Sie vorgehen können, um ein DKBM schrittweise aufzubauen, und welche Arbeitsmaterialien unterstützen, zeigt unsere aktuelle Handreichung mit insgesamt 16 neuen und bekannten „Wie Praktisch“-Arbeitsmaterialien. Gegliedert sind diese anhand von fünf Teilschritten zum Auf- und Ausbau eines DKBM: Rahmenbedingungen klären, Grundlagen schaffen, Strukturen und Prozesse aufbauen, Datenbasiert Strategien entwickeln sowie Handeln überprüfen und in Routinen überführen. Zu jedem Schritt finden Sie Arbeitsmaterialien und weiterführende Literaturtipps.

> jetzt lesen

Kick-Off-Veranstaltung des Förderprogramms „Bildungskommunen“

Am 25. und 26. September 2023 findet im MediaPark Köln der Kick-Off der BMBF-Förderinitiative ‚Bildungskommunen‘ statt.

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an die Verantwortlichen aus Politik/Verwaltung, an die Projektleitungen der geförderten Kommunen und an die Mitarbeitenden für das kommunale Bildungsmanagement sowie auch an interessierte Kommunen und wird neben fachlichen Inputs zu den Arbeitsfeldern des Programms vor allem die Möglichkeit zur Vernetzung innerhalb der Programm-Community bieten.
Ihre Anmeldung zum Kick-Off und den Themeninseln können Sie unter dem folgenden Link bis zum 21. September 2023 vornehmen:

> Anmeldung

Landkreis Hildesheim startet in die 1. Umsetzungsphase

Weiterentwicklung des DKBM durch Fortsetzung des Begleitprozesses in Modul 4.

22.08.2023: Der Landkreis Hildesheim setzt seine Zusammenarbeit mit der Transferagentur Niedersachsen fort und startet in die erste Umsetzungsphase des Moduls 4. Damit befinden sich aktuell drei Landkreise und kreisfreie Städte in dieser Phase des Begleitprozesses, in der Ausbau und Weiterentwicklung bzw. Stabilisierung der bereits begonnenen Prozesse für ein DKBM im Fokus stehen. Insgesamt arbeiten rund zwei Drittel der 45 niedersächsischen Landkreise und kreisfreien Städte mit der Transferagentur Niedersachsen am Auf- und Ausbau ihres datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements (DKBM).

> mehr erfahren

Arbeit von Zivilgesellschaft sichtbar machen

Start der bundesweiten Befragung von Initiativen und Organisationen.

19.07.2023: Im aktuellen TRANSFERkompass Gesellschaftlicher Zusammenhalt wies Sabine Süß, Leiterin der Koordinierungsstelle Netzwerk Stiftungen und Bildung, bereits auf das Vorhaben hin. Jetzt ist das Verbundforschungsprojekt „Zivilgesellschaft und Bildung. Bürgerschaftliches Engagement in Kommunalen Bildungslandschaften" mit einer umfassenden Befragung gestartet. Noch bis zum 27.08.2023 können zivilgesellschaftliche Initiativen und Organisationen wie Vereine und Stiftungen teilnehmen und so das Ziel unterstützen, die Bedeutung und Rolle der Zivilgesellschaft für Bildung der Öffentlichkeit, Politik, Wirtschaft und Forschung vor Augen zu führen.

> zur Befragung

Carsten Milde zum 2. Vorsitzenden gewählt

Neues Vorstandsmitglied im Trägerverein der Transferagentur.

12.07.2023: Der Leiter der Abteilung 3 Allgemein bildendes Schulwesen, Kirchen des Niedersächsischen Kultusministeriums, engagiert sich zukünftig im Trägerverein Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen e.V. und wurde nun bei einer Vorstandssitzung offiziell zum 2. Vorsitzenden des Vorstandes gewählt. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit und heißen Herrn Milde herzlich willkommen!

Neu: Newsletter zum Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Themen-Newsletter TRANSFERkompakt greift aktuelles Handlungsfeld auf.

06.07.2023: Teilhabe für alle zu sichern und so den gesellschaftlichen Zusammenhalt vor Ort zu stärken, ist für Kommunen ein wichtiges Anliegen. Wie ein DKBM dabei unterstützen kann, zeigen wir in unserem neuen Themen-Newsletter. Darin präsentieren wir erstmals die Dokumentation zum FACHTAGGesellschaftlicher Zusammenhalt und stellen die aktuelle Ausgabe unseres Magazins TRANSFERkompass vor, die unter anderem das Zusammenwirken von Bildung und Resilienz beleuchtet. Außerdem gibt es Neuigkeiten aus dem Förderprogramm „Bildungskommunen“, erste Informationen zum Jahrestreffen des DKBM-Netzwerkes Niedersachsen mit dem Fokus Verantwortungsgemeinschaft für Bildung und vieles mehr.

> jetzt lesen

Fachtagsdokumentation ist online

Aufbereitung und Themenposter der Veranstaltung zum Thema gesellschaftlicher Zusammenhalt.

05.07.2023: Am 09. Mai 2023 fand unser FACHTAGGesellschaftlicher Zusammenhalt in Hameln statt. Die Dokumentation mit allen Eindrücken und Ergebnissen des Tages haben wir nun aufbereitet und online gestellt. Neben Kurzzusammenfassungen der Impulse, Diskussionen und Praxis-Foren finden Sie darin ebenfalls das Themenposter, welches aus den während der Veranstaltung erstellten Graphic Recorings gestaltet wurde. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim lesen!

> jetzt lesen

„Bildungskommunen“: zusätzliche Vorlagetermine

Interessierte Kommunen können Anträge für Förderung bis Ende 2023 einreichen.

03.07.2023: Am 30. Juni 2023 wurden im Bundesanzeiger neue Vorlagetermine für die Förderrichtlinie „Bildungskommunen“ veröffentlicht. Interessierte Kommunen haben nun die Möglichkeit, sich zum 30. September 2023 und zum 31. Dezember 2023 für das Förderprogramm zu bewerben. Mit der Förderung werden Landkreise und kreisfreie Städte bei der weiteren Entwicklung des datenbasierten Bildungsmanagements ihrer kommunalen Bildungslandschaft und der Bewältigung drängender Herausforderungen unterstützt. Im neuen Flyer "Wie Städte und Landkreise profitieren" finden Sie außerdem Praxisbeispiele. Des Weiteren haben wir alle wichtigen Informationen und Mehrwerte für Sie auf einer Seite zusammengefasst.

> Infos zur Förderung im Überblick

Landrat Wimberg nimmt Auszeichnung „Bildung mit Plan“ entgegen

Bildungsmanagement des Landkreises Cloppenburg von Transferagentur gewürdigt.

22.06.2023: Was braucht es, um Bildungsangebote bereitzuhalten, die tatsächlich auch bei den Menschen ankommen? Der Landkreis Cloppenburg setzt dafür bereits seit mehreren Jahren auf ein datenbasiertes kommunales Bildungsmanagement (DKBM) – und das mit Erfolg, wie die jetzt verliehene Auszeichnung „Bildung mit Plan“ der Transferagentur Niedersachsen bestätigt. Am 21. Juni 2023 überreichte Projektleiterin Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen die Urkunde an Landrat Johann Wimberg, der mit seiner Unterschrift 2015 den offiziellen Startschuss für die Zusammenarbeit von Landkreis und Transferagentur gab.

> mehr erfahren

MIXED UP: Wettbewerb für kreative Kooperationen

Save the Date: Fachtag Kulturelle Bildung und Auszeichnung am 23. November 2023.

06.06.2023: Unter dem Wettbewerbsthema „Partizipation“ werden Träger und deren Partner ausgezeichnet, die sich gemeinsam der Herausforderung gelungener Partizipation innerhalb kultureller Bildungsprojekte stellen. Denn Kultur, Medien, Spiel und Bewegung ermöglichen es in besonderer Weise die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen und ihre Lebenswelt in den Mittelpunkt zu stellen. Der MIXED UP Wettbewerb wird von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) – dem Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland – und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ausgerichtet. Es werden drei Preise zu je 5.000 Euro verliehen. Die Frist zur Einreichung von Bewerbungen endet am 18. Juli.

> mehr erfahren

Gemeinsam stark auch in Krisenzeiten

Landesweiter Fachtag zu gesellschaftlichem Zusammenhalt und DKBM.

25.05.2023: Wie kann Bildungsmanagement die Resilienz von Bürger:innen und Kommunen unterstützen? Diese Frage diskutierten rund 50 Fachkräfte aus Verwaltungen und Bildungseinrichtungen am 09. Mai 2023 im Kulturzentrum Sumpfblume in Hameln. Zu den Programmpunkten gehörten unter andrem ein Podiumsgespräch zwischen Dr. Dominic Larue (BMBF), Antje Materna (Verband für kulturelle Bildung - BKJ) und Dr. Daniela Kallinich (Landeszentrale für politische Bildung) sowie der Impuls „Stark in der Kommune“ von Prof. Dr. Nina Kolleck von der Universität Potsdam. Die Eindrücke und Ergebnisse des Tages haben wir in Bildern und Graphic Recordings für Sie zusammengestellt.

> mehr erfahren

Fachmagazin „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“

Neuer TRANSFERkompass mit Fachbeiträgen, kommunalen Beispielen und Arbeitsmaterial.

10.05.2023: Wie kann ein DKBM Kommunen dabei unterstützen, den Zusammenhalt zu stärken und Teilhabe für alle zu sichern? Welche Rolle spielen kulturelle Bildung und Demokratiebildung dabei? Und wie lassen sich vor Ort krisenfeste Kooperationen aufbauen? Das beleuchten wir in der neuen Ausgabe unseres Magazins TRANSFERkompass. Freuen Sie sich auf Gastbeiträge, unter anderem von Prof. Dr. Jungbauer, Mitverfasserin des Gutachtens „Bildung und Resilienz“. Auf eine breite Auswahl niedersächsischer Beispiele. Und auf praktische Anregungen wie Leitfragen und Indikatoren, anhand derer das breit gefächerte Thema Zusammenhalt operationalisiert werden kann.

> jetzt kostenlos downloaden oder Printausgabe abonnieren

2. Vorsitzender Heiner Hoffmeister verabschiedet

Vorstand des Trägervereins bedankt sich für langjähriges Engagement.

09.05.2023: „Wirksam wird das Handeln erst, wenn möglichst viele gemeinsam in die gleiche Richtung blicken und arbeiten“ – mit diesen Worten eröffnete Heiner Hoffmeister im Jahr 2015 den ersten KONGRESSNetzwerkBildung der Transferagentur Niedersachsen. Der inzwischen pensionierte langjährige Leiter der Abteilung 3 Allgemein bildendes Schulwesen, Kirchen des Niedersächsischen Kultusministeriums, engagierte sich von Beginn an als 2. Vorsitzender des Vorstandes des Trägervereins Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen, und wurde nun bei einer Vorstandssitzung offiziell aus dem Verein verabschiedet. Wir bedanken uns für seinen Einsatz, für sein Vertrauen und dass er so viele Jahre mit uns in die gleiche Richtung geblickt hat!

Neuer Online-Newsletter TRANSFERkompakt 04/2023

Interview, Arbeitsmaterialien, Fachartikel rund um die Bildungskommunen und mehr.

27.04.2023: In unserer Frühlingsausgabe des Newsletters sprechen wir unter anderem mit Landrat Axel Flader aus dem Landkreis Celle über die Förderung „Bildungskommunen“. Welche Möglichkeiten und Mehrwerte ein Monitoring der kulturellen Bildung bietet, fasst unser Fachartikel zu einem der Schwerpunktthemen der „Bildungskommunen“ zusammen. Im Arbeitsmaterial „Wie praktisch“ haben wir zudem konkrete Schritte aufbereitet, wie Kommunen ihre kulturelle Bildungslandschaft abbilden können. Ein anderes Thema der „Bildungskommunen“ umfasst den Bereich der Ganztagsbildung, für den wir ebenfalls Hinweise zur Gestaltung geben und Arbeitsmaterialien bereithalten.

> mehr erfahren

Werden Sie Teil des UNESCO
Global Network of Learning Cities

Programm bietet Möglichkeit zur Teilnahme an einzigartigem globalen Netzwerk.

20.04.2023: Noch bis zum 31.05.2023 können sich Städte auf die Teilnahme im Programm UNESCO Global Network of Learning Cities (GNLC) bewerben. Dabei profitieren sie vom Austausch über Bildungsherausforderungen und innovative Lösungswege zur Förderung des lebensbegleitenden Lernens. Das Konzept wurde vom UNESCO-Institut für Lebenslanges Lernen (UNESCO Institute for Lifelong Learning, UIL) mit Sitz in Hamburg entwickelt. Städte und Gemeinden sollen dazu angeregt werden, ihre vielfältigen Bildungsangebote kontinuierlich auszuweiten, sich hierzu auszutauschen und voneinander zu lernen.

> Jetzt bewerben!

„Chance Bildung“ – Transferagentur Niedersachsen bei BMBF-Bildungsforschungstagung 2023 in Berlin

Transferagenturen als Brückeninstitutionen mit Schnittstellenfunktionen.

20.03.2023: Im Rahmen der BMBF-Bildungsforschungstagung vom 14. bis zum 15.03.2023 konnte die Transferagentur Niedersachsen neue Impulse für den Aufbau von Vernetzungs- und Kommunikationsstrukturen in kommunalen Settings sammeln. Als Brückeninstitution (gemäß Prof. Dr. Dr. Christiane Spiel, Universität Wien, in ihrem Vortrag) kann die Transferagentur eine Rolle einnehmen, welche als Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Praxis fungiert und Kommunikationskanäle auch in den medialen Diskurs offen hält. Im Kontext dieser Funktion die Expertise der verschiedenen Systeme aufzugreifen, aufzubereiten und jeweils zu transferieren, bestärkt die Transferagentur in ihren Aufgaben und gibt eine Richtschnur für ihre weitere Arbeit.

> Weitere Informationen zur BMBF-Bildungsforschungstagung

Digitales Netzwerkgespräch zu „Bildungskommunen“

Austausch zur Förderrichtlinie und den darin vorgesehenen thematischen Schwerpunkten. 

08.02.2023: Am 20. Februar 2023 laden wir von 10:30 bis 11:30 Uhr zu einem Digitalen Netzwerkgespräch zum Thema „Bildungskommunen“ ein. Das Angebot richtet sich an die Mitglieder aller Arbeitsgruppen des DKBM-Netzwerkes Niedersachsen sowie weitere interessierte Mitarbeiter:innen aus den niedersächsischen Kommunalverwaltungen mit den Arbeitsfeldern Bildungsmanagement, Bildungsmonitoring sowie Integration und Migration im Bereich Bildung. Eingeschlossen sind Personen, die über Förderprogramme in den Verwaltungen tätig sind. Bei Interesse bitten wir um Anmeldung bis Mittwoch, 15. Februar 2023 - einfach formlos per E-Mail an veranstaltungtransferagentur-niedersachsende 

Bildungsforschungstagung zum Thema „Chance Bildung“

Veranstaltung des BMBF am 14. und 15.03.2023 in Berlin.

24.01.2023: Unter dem Titel Chance Bildung bringt das BMBF am 14. und 15.03.2023 Praxisakteure, Wissenschaft und Politik im bcc Berlin Congress Center zusammen. Ziel ist es, Bildung aus verschiedenen Perspektiven weiterzudenken und gemeinsam neue Ideen für ein zukunftsfähiges Bildungssystem zu entwickeln – immer mit dem Fokus darauf, wie Wissenschafts-Praxis-Kooperationen gelingen und der Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis verbessert werden kann. Vereinzelte Formate können auch per Stream verfolgt werden.

> Programm und Anmeldung

Workshop-Programm 2023 veröffentlicht

Jetzt anmelden zum 1. Workshop „Erst die Strategie, dann das Bildungsportal!“

17.01.2023: Ab sofort ist sowohl das Anmeldeformular für den 1. Workshop freigeschaltet als auch das komplette Jahresprogramm 2023 einsehbar. Themen werden unter anderem kleinräumige Datengewinnung aus sozialräumlicher Perspektive, Grundlagen des DKBM in Theorie und Praxis sowie moderne Verwaltungen sein. Beim ersten Termin am 22.03.2023 können die Teilnehmenden reflektieren und erarbeiten, was bei der Planung (oder Weiterentwicklung) für ein Bildungsportal inhaltlich, technisch und insbesondere strategisch zu beachten ist und hierdurch neue Impulse für ihr Vorhaben bzw. für die BMBF-Förderung „Bildungskommunen“ gewinnen. Eine Anmeldung ist nur mit einer abgeschlossenen Zielvereinbarung möglich.

> Jahresprogramm und Anmeldung

Bewerbung für SCHULE:KULTUR noch bis Mitte Januar

Förderprogramm unterstützt Kultureinrichtungen und Schulen in Niedersachsen.

04.01.2023: Noch bis zum 15.01.2023 können sich niedersächsische Kultureinrichtungen und Schulen für die Förderung SCHULE:KULTUR bewerben. Das niedersächsische Programm zielt darauf ab, einen ganzheitlichen Schulentwicklungsprozess durch Kulturelle Bildung anzustoßen und so allen Schüler:innen kulturelle Teilhabe zu ermöglichen. Projektförderer und -partner sind das Nds. Kultusministerium und Ministerium für Wissenschaft und Kultur, die Bundesakademie Wolfenbüttel, das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) und die Regionalen Landesämtern für Schule und Bildung (RLSB).

> mehr erfahren

Weihnachtsurlaub und Jahresrückblick

Transferagentur zwischen 23.12.2022 und 02.01.2023 nicht erreichbar.

20.12.2022: Die Transferagentur geht in den Weihnachtsurlaub und blickt zurück auf ein aufregendes Jahr. Mit (endlich wieder) persönlichen Begegnungen beim KONGRESSNetzwerkBildung und dem Jahrestreffen des DKBM-Netzwerkes Niedersachsen. Der Weiterentwicklung des DKBM in unseren Begleitkommunen. Und weiteren Verleihungen unserer Auszeichnung "Bildung mit Plan" sowie spannenden Erfolgsgeschichten. Sie alle zeigen die Mehrwerte eines DKBM für die Kommunen - ebenso wie unsere Publikationen, die Themenbroschüre "Bildungsmanagement - da handeln, wo es wichtig ist" und der Monitor Bildungsmanagement "Erfolg in Zahlen". Wir freuen uns, auch 2023 Bildung mit Ihnen zu gestalten, und sind ab dem 02.01.2023 gerne wieder für Sie da.

Erfolg in Zahlen: Monitor Bildungsmanagement 2022

Neue Publikation zeigt Entwicklung und Mehrwerte des DKBM in Niedersachsen.

12.12.2022: In DKBM zu investieren zahlt sich aus – das stellen die Ergebnisse in unserem jüngst erschienenen Monitor Bildungsmanagement eindrucksvoll unter Beweis. Ansprechend illustriert und auf den Punkt gebracht, finden Sie darin Zahlen und Fakten zur Entwicklung des Bildungsmanagements in Niedersachsen in den vergangenen Jahren. Zum Beispiel, dass stolze 96,8% der Kommunen, die ein Bildungsmanagement aufgebaut haben, davon so überzeugt sind, dass sie mit uns gemeinsam an der Weiterentwicklung arbeiten.

> jetzt lesen

Neuer Online-Newsletter TRANSFERkompakt 12/2022

Interview zu Digitaler Teilhabe in Kommunen, „Wie praktisch“-Checkliste und mehr.

08.12.2022: Im letzten Newsletter dieses Jahres halten wir noch einmal vielfältige Themen zu aktuellen Handlungsfeldern des kommunalen Bildungsmanagements für Sie bereit: Unter anderem diskutieren wir im Interview mit Staatssekretär a.D. Stefan Muhle Möglichkeiten zur digitalen Teilhabe in Kommunen. Einem Schwerpunktthema des neuen Förderprogramms „Bildungskommunen“ widmet sich unser Fachartikel zur analog-digitalen Vernetzung von Bildungslandschaften, für deren Umsetzung wir mit einer „Wie praktisch-Checkliste“ konkrete Handlungsvorschläge geben. Und wir beleuchten außerdem, wie Kommunen den Übergang vom Beruf in die nachberufliche Lebensphase gestalten und damit dem demografischen Wandel aktiv begegnen können.

> mehr erfahren

Landkreise Diepholz und Harburg sind „Bildungskommunen“

Die ersten niedersächsischen Kommunen starten im neuen Förderprogramm.

07.12.2022: Mit dem neuen Förderprogramm „Bildungskommunen“ unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Landkreise und kreisfreie Städte bei der Weiterentwicklung ihres DKBM und der Bewältigung aktueller Herausforderungen im Bildungsbereich. Nun sind die ersten niedersächsischen „Bildungskommunen“ gestartet: Für den Landkreis Harburg rücken das so wichtige Thema „Fachkräftesicherung“ sowie die thematische Erweiterung und der Ausbau des „Bildungswegweiser Landkreis Harburg“ in den Mittelpunkt. Der Landkreis Diepholz hat den Schwerpunkt „Fachkräftesicherung/Bildung im Strukturwandel“ gewählt.

> mehr erfahren zum Landkreis Diepholz
> mehr erfahren zum Landkreis Harburg

Auszeichnung für hervorragendes Bildungsmanagement

Wolfsburg als „Bildung mit Plan“-Kommune durch die Transferagentur Niedersachsen geehrt.

30.11.2022: Bildung datenbasiert zu managen, als Leitungsaufgabe zu verstehen und das eigene Erfahrungswissen mit anderen zu teilen – das zeichnet eine „Bildung mit Plan“-Kommune aus. Seit 2021 vergibt die Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen die Würdigung und hat nun die Stadt Wolfsburg damit geehrt. Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen, Projektleiterin der Transferagentur Niedersachsen, überreichte Stadträtin Iris Bothe die Urkunde im Wolfsburger Rathaus.  

> mehr erfahren

Auszeichnung zeigt hohen Stellenwert von Bildung im Landkreis Heidekreis

Landrat Grote freut sich über Urkunde „Bildung mit Plan“ von der Transferagentur Niedersachsen.

10.10.2022: Der Landkreis Heidekreis ist von der Transferagentur Niedersachsen als „niedersächsische Kommune mit ausgezeichnetem Bildungsmanagement“ gewürdigt worden. Die dazugehörige Urkunde überreichte Projektleiterin Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen am 10. Oktober 2022 an Landrat Jens Grote. „Die Auszeichnung der Transferagentur ist eine schöne Bestätigung für das langjährige Engagement des Landkreises Heidekreis und für unser Verständnis von Bildung als lebenslangem Lernen.“

> mehr erfahren

Neu: Hamburger BNE-Check für Kommunen

Tool zur Einschätzung der Verankerung von BNE auf lokaler Ebene.

30.09.2022: Energie sparen, das Klima schützen – Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) gewinnt zunehmend an Bedeutung und ist auch einer der Themenschwerpunkte des neuen Förderprogramms Bildungskommunen. Aber woran lässt sich festmachen, ob eine Kommune im Bereich BNE aktiv ist oder wie weit eine Verankerung von BNE bereits erfolgt ist? Genau hier setzt der „Hamburger BNE-Check für Kommunen“ an. Neben einer Bestandsaufnahme, inwieweit die Umsetzung von BNE in der eigenen Kommune vorangeschritten ist, bietet er einen Überblick, in welchen Bereichen noch Optimierungen möglich sind.

> zum Hamburger BNE-Check

Neuer Online-Newsletter TRANSFERkompakt 09/2022

Interview zu Mehrwerten des DKBM, spannende Fachartikel, 4-Seiter „Aus der Praxis“ und mehr.

22.09.2022: In unserem aktuellen Newsletter halten wir wieder vielfältige Themen zu aktuellen Herausforderungen für das kommunale Bildungsmanagement für Sie bereit: Unter anderem beschreibt Landrat Kai Seefried im Interview, warum der Landkreis Stade „Bildungskommune“ werden möchte und sich für eine Mitgliedschaft im 2021 gegründeten Verein Transferagentur Niedersachsen e.V. entschieden hat. Darüber hinaus erläutern wir, wie kulturelle Bildung den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern kann, wie der sozialräumliche Ansatz dabei unterstützt, Bildungslandschaften kleinräumig zu betrachten, und wir stellen zwei neue Praxisbeispiele aus niedersächsischen Kommunen vor.

> mehr erfahren

Auszeichnung für Bildungsmanagement des Landkreises Emsland

Transferagentur Niedersachsen überreicht Urkunde „Bildung mit Plan“.

08.09.2022: Als eine der ältesten Bildungsregionen Deutschlands widmet sich der Landkreis Emsland erfolgreich dem von Landrat Marc-André Burgdorf formulierten Ziel, „die sich wandelnden Bildungsbedürfnisse und  -bedarfe der Menschen aktiv zu begleiten und die Voraussetzungen für deren Erfüllung zu schaffen.“ Für dieses Engagement erhält die Kommune jetzt die Auszeichnung „Bildung mit Plan“ der Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen. Yvonne Niediek, stellvertretende Projektleiterin der Transferagentur, überreichte die Urkunde am 07. September 2022 an den Ersten Kreisrat Martin Gerenkamp.

> mehr erfahren

Bildungskommunen – neue Vorlagetermine

Aktualisierte Informationen zum neuen ESF-Förderprogramm des BMBF.

27.06.2022: Am 24. Juni 2022 wurden im Bundesanzeiger neue Vorlagetermine für die Förderrichtlinie „Bildungskommunen“ veröffentlicht. Interessierte Kommunen haben nun die Möglichkeit, sich zum 30. September 2022, 31. Dezember 2022, 31. März 2023 und 30. Juni 2023 für das Förderprogramm zu bewerben. Mit der Förderung sollen Landkreise und kreisfreie Städte bei der weiteren Entwicklung des datenbasierten Bildungsmanagements ihrer kommunalen Bildungslandschaft und der Bewältigung drängender Herausforderungen unterstützt werden. Wir haben alle wichtigen Informationen und Mehrwerte für Sie auf einer Seite zusammengefasst. Dort finden Sie auch den Link zur aktualisierten Förderrichtlinie.

> mehr erfahren

Landkreis Uelzen erhält Auszeichnung „Bildung mit Plan“

Transferagentur Niedersachsen überreicht Urkunde zur Würdigung des kommunalen Bildungsmanagements.

20.06.2022: „Niemanden auf dem Bildungsweg verlieren und gleichzeitig die knappen Ressourcen bestmöglich einsetzen“ – mit diesem ehrgeizigen Ziel ist der Landkreis Uelzen 2015 in die Zusammenarbeit mit der Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen gestartet. Heute wurde der Landkreis für sein Engagement im Bereich Bildung mit der Auszeichnung „Bildung mit Plan“ gewürdigt, die 2021 von der Transferagentur Niedersachsen ins Leben gerufen wurde. Projektleiterin Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen überreichte die Urkunde im Rahmen einer feierlichen Würdigung an Schuldezernentin Dr. Julia Baumgarten, Annekatrin Kraft, Leiterin des Schul- und Kulturamtes, und Sabrina Boenschen, Leiterin des Bildungsbüros des Landkreises.

> mehr erfahren

Urkunde für „Bildung mit Plan“ überreicht

Landkreis Diepholz erhält Auszeichnung der Transferagentur Niedersachsen.

13.06.2022: Um den Herausforderungen des Fachkräftemangels und des demografischen Wandels vor Ort zu begegnen, setzt der Landkreis Diepholz auf datenbasiertes kommunales Bildungsmanagement (DKBM) als Lösungsansatz – und das mit Erfolg. Ab sofort gehört der Landkreis zu den „niedersächsischen Kommunen mit ausgezeichnetem Bildungsmanagement“, die von der Transferagentur Niedersachsen die Würdigung „Bildung mit Plan“ erhalten. Die Urkunde hierfür überreichte Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen, Projektleiterin der Transferagentur Niedersachsen, am 09. Juni 2022 an Landrat Cord Bockhop.

> mehr erfahren

Digitales Netzwerkgespräch findet großen Anklang 

Veranstaltung des DKBM-Netzwerkes Niedersachsen zum Bildungsportal „Wolfsburger Lupe“.  

07.06.2022: Knapp 30 kommunale Bildungsakteur:innen nahmen Ende Mai am digitalen Netzwerkgespräch der Transferagentur Niedersachsen zur Wolfsburger Lupe teil. Nach der positiven Resonanz auf dem KONGRESSNetzwerkBildung erklärten sich Petra Ringmann und Dr. Karoline Mikus von der Stadt Wolfsburg kurzfristig bereit, das Bildungsportal vorzustellen und anderen Kommunen für Fragen zur Verfügung zu stehen. Die digitalen Netzwerkgespräche sind ein exklusives Angebot für alle Mitglieder des DKBM-Netzwerkes Niedersachsen, sich online zu aktuellen Handlungsfeldern und Praxisbeispielen auszutauschen. Der nächste Termin findet am 29. Juni 2022 zum Thema „SEM – Schüler-Eingliederungs-Management der Stadt Wolfsburg“ statt. 

> mehr erfahren 
> DKBM-Netzwerk Niedersachsen 

„Bildung mit Plan“: Landkreis Hameln-Pyrmont ist Kommune mit ausgezeichnetem Bildungsmanagement

Transferagentur Niedersachsen überreicht Urkunde an die Kreisrätin Sabine Meißner.

13.05.2022: Ein gelingender Übergang von der Schule in den Beruf, Entgegenwirken von Schulabsentismus sowie Kinder- und Jugendarmut, passende Angebote zur Sprachförderung – diesen und vielen weiteren Aufgaben widmet sich der Landkreis Hameln-Pyrmont seit 2015 im Rahmen seines Bildungsmanagements. Dafür erhält er nun die Auszeichnung „Bildung mit Plan“ der Transferagentur Niedersachsen. Projektleiterin Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen überreichte die Urkunde am 13. Mai 2022 an Kreisrätin Sabine Meißner und Nikola Stasko, Leiterin des Amtes für Bildung und Gesellschaftlichen Zusammenhalt. 

> mehr erfahren

„Insbesondere im Bildungsbereich lohnt es sich, mehr auf die Potenziale zu schauen als auf die Defizite“

„Bildungslandschaften mit Zukunft“: Reger Austausch und spannende Impulse von u.a. Prof. Dr. Gesine Schwan beim Kongress der Transferagentur Niedersachsen.

05.05.2022: Was braucht es, um aus aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen wie der Covid-19-Pandemie oder der Aufnahme vieler Geflüchteter positive Impulse für die Bildung von morgen zu entwickeln? Diese Frage diskutierten rund 130 Bildungsakteur:innen am 02. und 03. Mai 2022 in der OsnabrückHalle. Ein relevanter Aspekt, der auch von Keynote-Speakerin Prof. Dr. Gesine Schwan in den Vordergrund gestellt wurde: Zukunftsfähige Bildung lebt vom Austausch, von der Einbindung unterschiedlicher Blickwinkel und Bedarfe – kurz: vom Verstehen und von Verständigung.

> zur Pressemitteilung
> KONGRESSNetzwerkBildung

NEU! Themenbroschüre Bildungsmanagement

Publikation mit mehr als 50 kommunalen Beispielen zu aktuellen Handlungsfeldern.

02.05.2022: Auf dem KONGRESSNetzwerkBildung präsentierte die Transferagentur Niedersachsen erstmals ihre neue Themenbroschüre „Bildungsmanagement - da handeln, wo es wichtig ist“. Darin zeigt sie anhand von zehn aktuellen Handlungsfeldern, wie Bildungsmanagement in Niedersachsen mit Leben gefüllt wird und welche Vorteile daraus für die Kommune, für Gesellschaft und Wirtschaft und für die Bürger:innen vor Ort entstehen. Neben einer Kurzeinordnung von Expert:innen aus Wissenschaft und Praxis, aktuellen Erhebungen und Literaturtipps gibt es für jedes Handlungsfeld eine Übersicht zu Zielen, Akteur:innen und Daten. Das Herzstück sind aber die kommunalen Beispiele, von denen insgesamt mehr als 50 in der Broschüre zu finden sind.

> jetzt lesen

Förderung von Wissenschaftskommunikationsprojekten

Wissenschaftsjahr 2023: BMBF veröffentlicht Förderrichtlinie.

22.04.2022: Eine der zentralen Aufgaben der Wissenschaftsjahre liegt darin, Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft auch dort zu ermöglichen, wo es bislang nur wenig Angebote oder Berührungspunkte gab. Ziel ist es, Menschen jeden Alters stärker für Wissenschaft zu begeistern und den gesellschaftlichen Dialog über Forschung zu befördern. Dazu unterstützt das BMBF Wissenschaftskommunikationsprojekte im Wissenschaftsjahr 2023, das den Schwerpunkt „Unser Universum“ hat. Antragsberechtigt sind unter anderem Kommunen (Städte, Landkreise, Gemeinden), Kultur- und Bildungseinrichtungen sowie nichtstaatliche Organisationen (zum Beispiel Initiativen, Vereine, Verbände, Stiftungen). Vorzulegen sind erste Projektskizzen bis spätestens 22. Juni 2022.

> Richtlinie

Landrat Bernd Lütjen freut sich über Auszeichnung „Bildung mit Plan“

Bildungsmanagement im Landkreis Osterholz mit Urkunde gewürdigt.

05.04.2022: Bildung ist ein wichtiger kommunaler Standortfaktor beim Wettbewerb um Neubürger:innen und Unternehmensansiedlungen. Der Landkreis Osterholz nutzt bereits seit Jahren ein Bildungsmanagement, um seine Angebote an den Bedarfen der Menschen vor Ort auszurichten. Dafür erhält er jetzt die Auszeichnung „Bildung mit Plan“ der Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen. Am 05. April 2022 überreichte Transfermanagerin Melora Felsch in Vertretung von Projektleiterin Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen die Urkunde an Landrat Bernd Lütjen und Erste Kreisrätin Heike Schumacher, Britta Weidling, Leiterin des Amtes für Bildung, und Dr. Markus Stöckl, Leitung des Sachgebietes Bildungsmanagement im Amt für Bildung.

> mehr erfahren

Bildungskommunen – Förderrichtlinie veröffentlicht

Aktualisierte Informationen zum neuen ESF-Förderprogramm des BMBF.

18.01.2022: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die Förderrichtlinie zum neuen ESF Plus-Programm „Bildungskommunen“ veröffentlicht. Mit der Förderung sollen Landkreise und kreisfreie Städte bei der weiteren Entwicklung des datenbasierten Bildungsmanagements ihrer kommunalen Bildungslandschaft und der Bewältigung drängender Herausforderungen unterstützt werden. Wir haben alle wichtigen Informationen und Mehrwerte für Sie auf einer Seite zusammengefasst. Dort finden Sie auch den Link zur Förderrichtlinie.

> mehr erfahren

Kommunen können Beratung durch Transferagentur dauerhaft nutzen

Gründung eines gemeinnützigen Vereines zur Verstetigung der Tätigkeiten der Transferagentur Niedersachsen.

16.12.2021: Um das bewährte Angebot der Transferagentur Niedersachsen nach dem Ende der Förderung durch das BMBF aufrechtzuerhalten, wurde im November 2021 ein neuer gemeinnütziger Verein ins Leben gerufen: Transferagentur Niedersachsen e.V. Dr. Svetlana Kiel, Vorstandsmitglied des neuen Vereins, gibt Einblicke in den Ablauf dieses Verstetigungsprozesses und beschreibt die Mehrwerte der daraus resultierenden Zukunftsperspektive.

> mehr erfahren

Landkreis Nienburg/Weser erhält Auszeichnung „Bildung mit Plan“ 

Transferagentur Niedersachsen würdigt hohen Stellenwert von Bildung vor Ort.

08.12.2021: Bildungsbedarfe ermitteln, Persönlichkeitsbildung ermöglichen, die Identifizierung mit dem Landkreis fördern und Angebote für unterschiedliche Zielgruppen initiieren – all diese Aufgaben bewältigt das Bildungsbüro des Landkreises Nienburg/Weser so erfolgreich, dass die Kommune jetzt mit der Auszeichnung „Bildung mit Plan“ geehrt wurde. Am 07. Dezember 2021 überreichte  Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen, Projektleiterin der Transferagentur Niedersachsen, die Urkunde an Kreisrätin Kathrin Woltert und Bildungskoordinatorin Claudia Eckhardt.

> mehr erfahren

Auszeichnung „Bildung mit Plan“ für die Stadt Osnabrück 

Transferagentur Niedersachsen überreicht Urkunde für ausgezeichnetes kommunales Bildungsmanagement.

30.11.2021: Um lebenslanges und altersübergreifendes Lernen zu ermöglichen, setzt die Stadt Osnabrück auf ein strategisches Bildungs- und Übergangsmanagement – mit Erfolg, wie die Transferagentur Niedersachsen jetzt mit der Verleihung der Auszeichnung „Bildung mit Plan“ unterstrich. Projektleiterin Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen überreichte am Dienstag, 30. November 2021, die Urkunde an Oberbürgermeisterin Katharina Pötter, den Ersten Stadtrat Wolfgang Beckermann sowie Ute Tromp, Leiterin des Fachdienstes Bildung.

> mehr erfahren

Partizipation im DKBM

Online-Fachtag mit rund 70 Bildungsakteuren und neuer TRANSFERkompass.

15.11.2021: Was genau bedeutet Partizipation und welche Beteiligungsformate können im Rahmen eines datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements (DKBM) zielführend realisiert werden, um die Menschen aktiv in die Gestaltung der Bildungslandschaft vor Ort einzubeziehen? Diese Fragen diskutierten im Rahmen des Online-Fachtages der Transferagentur Niedersachsen am 09. November 2021 rund 70 Bildungsakteurinnen und -akteure – auch diesmal festgehalten im Graphic Recording. Pünktlich zum Fachtag erschien außerdem der neue TRANSFERkompass Partizipation.

> FACHTAGPartizipation               
> TRANSFERkompass Partizipation

Landkreis Stade erhält als erste niedersächsische Kommune die Auszeichnung „Bildung mit Plan“ 

Landrat Michael Roesberg freut sich über Urkunde für ausgezeichnetes kommunales Bildungsmanagement.

21.09.2021: Um das Engagement niedersächsischer Kommunen im Bereich Bildung zu stärken und für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort sichtbarer zu machen, hat die Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen die Auszeichnung „Bildung mit Plan“ ins Leben gerufen. Als erste Kommune wurde der Landkreis Stade gewürdigt. Dr. Friederike Meyer zu Schwabedissen, Projektleiterin der Transferagentur Niedersachsen, überreichte die Urkunde am 21. September 2021 an Landrat Michael Roesberg, den Ersten Kreisrat Thorsten Heinze sowie Anke Heydorn, Leiterin des Bildungsbüros.

> mehr erfahren

Exklusiver Austausch für kommunale Spitzen 

Nach erfolgreichem Auftakt: 2. Strategieforum findet im Dezember statt.

20.09.2021: Rund ein Drittel der Führungskräfte niedersächsischer Kommunen im Begleitprozess nutzte die Gelegenheit, sich beim 1. Strategieforum der Transferagentur Niedersachsen auszutauschen und zu vernetzen. Am 3. Dezember 2021 wird die zweite Ausgabe des exklusiven Online-Formates zum Thema „Changemanagement – Die Dynamik im Griff“ stattfinden. Die Teilnahme an mindestens einem Strategieforum ist Voraussetzung für den Erhalt der neuen Auszeichnung „Bildung mit Plan“ der Transferagentur Niedersachsen für niedersächsische Kommunen.

> mehr erfahren

Start der Initiative Freischwimmen21

Bundesweites Aktionsbündnis fördert zivilgesellschaftliches Engagement.

17.06.2021: Die lange Zeit in einem enggesteckten Lebens- und Lernumfeld von Kindern und Jugendlichen wiegt schwer. Gemeinsam mit allen zivilgesellschaftlichen Akteur:innen in einem bundesweiten Aktionsbündnis will Freischwimmen21 Kinder und Jugendliche mit vielfältigen außerschulischen Bildungsangeboten aus der pandemiebedingten Erstarrung wieder in Bewegung und Begegnung bringen, um so die Folgen der Corona-Einschränkungen abzufedern und den Kindern und Jugendlichen wieder Möglichkeiten zu geben, sich „frei zu schwimmen“. 

> mehr erfahren

Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung setzt Förderprogramm „Aktion Zukunft“ um.

16.06.2021: Im Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“ wird die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) in der „Aktion Zukunft“ ein Förderprogramm umsetzen, das Kinder und Jugendliche dabei unterstützen soll, die Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen und Alltagsstrukturen zurückzugewinnen. Die DKJS wird hierfür einen Zukunftsfonds aufsetzen, über den Mittel für Angebote vor Ort beantragt werden können. Weitere Informationen rund um das Förderprogramm wie Konzept, Strukturen und Fördermodalitäten werden am 29. Juni um 15 Uhr in einer digitalen Infoveranstaltung vorgestellt. Eine Anmeldung ist bis zum 25. Juni möglich.

> mehr zum Aktionsprogramm 

Nachhaltige Verstetigung von DKBM-Strukturen

Online-Fachtag mit rund 90 Bildungsakteur:innen und neuer Blickpunkt.

01.06.2021: Wie können programmgebundene Projekte in zukunftssichere Strukturen überführt werden? Diese Frage diskutierten im Rahmen des Online-Fachtages am 27. Mai 2021 rund 90 Fach- und Führungskräfte kommunaler Bildungslandschaften. Ein moderiertes Gespräch, Diskussionen, ein Abschlussimpuls sowie Praxisbeispiele der Landkreise Verden und Oldenburg sowie der Stadt Emden zeigten entscheidende Faktoren und Zukunftsperspektiven einer Investition in nachhaltige Strukturen auf – festgehalten auch diesmal im Graphic Recording. Pünktlich zum Fachtag erschien außerdem der neue Blickpunkt Erfolgsfaktor Bildung.

> FACHTAGVerstetigung                 
> Blickpunkt Erfolgsfaktor Bildung

Bildungsregion Landkreis Osnabrück wird bedarfsorientierter und bekannter

Landrätin Anna Kebschull freut sich auf Zusammenarbeit mit der Transferagentur.

26.05.2021: Um die „Bildungsregion Landkreis Osnabrück“ auch in Zukunft aktiv zu gestalten und das lebenslange Lernen der Bürgerinnen und Bürger passgenau zu fördern, setzt der Landkreis Osnabrück ab sofort auf die Beratung der Transferagentur Niedersachsen.

> mehr erfahren

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung

Erfolgreiches Förderprogramm für Einrichtungen in kommunaler Trägerschaft wird verlängert und mit Sommerangeboten verstärkt.

17.05.2021: Mit dem Bundesprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2013 außerschulische Projekte und Maßnahmen der kulturellen Bildung für benachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren, um auch ihnen gute Bildungschancen und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Nun wurde die Verlängerung des Förderprogrammes sowie eine Verstärkung der Angebote für den Sommer bekanntgegeben. Somit haben weitere Kommunen die Chance, von der Förderung zu profitieren.

> mehr erfahren

Digitale Bundeskonferenz Bildungsmanagement mit über 780 Teilnehmenden

Ministerin Karliczek kündigt neue Programme für kommunales Bildungsmanagement an.

17.03.2021: Am 16. März 2021 fand die inzwischen vierte Bundeskonferenz Bildungsmanagement des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) statt – aufgrund der Covid-19-Pandemie zum ersten Mal in digitaler Form. Nach der Begrüßung durch Bundesbildungsministerin Karliczek warteten unter anderem verschiedene Fachforen und die Vernetzung über einen digitalen Marktplatz auf die mehr als 780 Teilnehmer:innen. Außerdem wurde die Abschlussbroschüre des Förderprogramms Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte vorgestellt. 

> mehr erfahren

Freude über Verlängerung der Bundesförderung

Beratung durch Transferagentur Niedersachsen bis Ende 2022 gesichert.

16.11.2020: Die Transferagentur Niedersachsen hat für zwei weitere Jahre die Beauftragung erhalten, die niedersächsischen Kommunen bei der Weiterentwicklung und Etablierung ihres datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements (DKBM) zu unterstützen. Die Vorsitzende des Vorstandes des Trägervereins Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen und Landrätin des Landkreises Osnabrück Anna Kebschull gratulierte.

> mehr erfahren

Synergien aus integrierter Planung und DKBM nutzen

Erster Online-Fachtag mit mehr als 80 Bildungsakteur:innen und neues Magazin TRANSFERkompass.

13.11.2020: Was zeichnet integrierte Planung aus? Und wie kann sie im Rahmen eines DKBM sinnvoll eingebunden werden? Diesen Fragen widmeten sich rund 80 Bildungsakteur:innen beim ersten Online-Fachtag der Transferagentur Niedersachsen am 11. und 12.11.2020. Fachimpulse, ein Interview, Diskussionen sowie Praxisbeispiele aus der Stadt Emden und dem Rheinisch-Bergischen Kreis stellten Stellschrauben und Zukunftsperspektiven der Ansätze dar – festgehalten auch diesmal im Graphic Recording. Pünktlich zum Fachtag erschien außerdem die neue Ausgabe unseres Fachmagazins TRANSFERkompass, ebenfalls zum Thema Integrierte Planung.

> FACHTAGIntegrierte Planung
> Magazin TRANSFERkompass Integrierte Planung

5 Jahre Transferagentur Niedersachsen

Jubiläums-Newsletter mit persönlichen Einblicken

05.03.2020: Die Transferagentur Niedersachsen wird 5! Als wäre es gestern gewesen, schauen auch wir mit Überraschung, Begeisterung und ein wenig Stolz auf nunmehr fünf Jahre Transferagentur Niedersachsen. Was am 12. Februar 2015 mit unserer Auftaktveranstaltung in Osnabrück begann, möchten wir mit diesem Newsletter ein wenig feiern. Wir freuen uns mit Ihnen einen Blick auf diese Zeit werfen zu dürfen, lassen Mitwirkende und Kommunen zu Wort kommen, füttern Sie mit Fakten und Informationen rund um unsere Arbeit und lassen „in-teame“ Blicke hinter den Kulissen der Transferagentur zu.

> Newsletter TRANSFERkompakt

„Kommunalen Bildungslandschaften kommt die absolute Handlungskompetenz in Deutschland zu“

Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe: Impulse von Soziologin Prof. Allmendinger und Philosoph Prof. Nida-Rümelin beim Kongress der Transferagentur Niedersachsen

27.02.2020: Rund 180 Bildungsakteur:innen folgten am 11. und 12. Februar 2020 der Einladung der Transferagentur Niedersachsen, um über „Bildung in gesellschaftlicher Verantwortung“ zu diskutieren. Keynote-Speakerin Prof. Dr. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, betonte in einer Gesprächsrunde mit Heiner Hoffmeister (Niedersächsisches Kultusministerium), Volker Grendel (Stadt Emden) und Moderatorin Beate Kowollik die „absolute Handlungskompetenz“ kommunaler Bildungslandschaften. Über die digitale Herausforderung der Bildung sprach zum Abschluss der bekannte Philosoph Prof. Dr. Dr. Julian Nida-Rümelin.

> mehr erfahren